Wir danken allen Unterstützern des Vereins und vor allem unseren Sponsoren! +++ Schuh Sport Schneck +++ Landgasthof und Metzgerei Schwarz +++ HUK Coburg +++ Blumen Hahn Gartenbaubetrieb GbR +++ Architekturbüro Swoboda GmbH +++ Meister Recycling GmbH +++ Rhön Kälte GmbH +++ Wiegand Wohnen & Sparen OHG +++ akuro GmbH +++ H.E.L.P. GmbH +++ Autosattlerei-Planen Adolf Schwab +++ HUBTEX Maschinenbau GmbH & Co. KG +++ ARAL-Tankstelle Atzert +++ ECO-Elektrotechnik +++ Günther Bau GmbH & Co. KG +++ Eiscafe Perilli +++ Technisches Büro Völlinger +++ Raiffeisenbank Großenlüder +++ Baumschule und Gartengestaltung Büchsel +++ Vogelsberger Bauernbrotbäckerei Lind GmbH & Co KG +++ Objekt & Design Georg Dietrich +++ DERBORT – Online Marketing Agentur +++ G. Rützel Fertigteilwerk GmbH & Co. KG +++ Fleischerei Gies GmbH +++ Friseurteam Otterbein +++ Gardinenstudio Thomas Schmitt +++ FRIEDRICH ZUFALL GMBH & CO. KG +++ Sparkasse Fulda +++ Leinweber Baucentrum GmbH & Co. KG +++ Hotel - Restaurant "Zum Hirsch" +++ Otterbein & Partner mbB +++ Praxis für Physiotherapie Arthur Gering +++ Kropp GmbH & Co. KG +++ Druckerei Rindt GmbH & Co. KG +++ Marco Heller Haustechnik +++ Autohaus Hartwich & Kress GmbH +++ AMS Autohaus Marketing Service GmbH +++ Köhl Material & Services GmbH & Co.KG +++ Corpus Lounge Gesundheits- & Fitnessclub +++ Autohaus Kreis +++ Lang Bedachungen GmbH & Co. KG +++ KOCH Haustechnik GmbH +++ Vogelsberger Landbrauereien GmbH +++ Reith IT-Lösungen GmbH +++ Steuerberatungskanzlei Dipl.-Finanzw. Matthias Schwarz +++ Technolit GmbH +++ Holzbau Sander GmbH & Co. KG +++ Deutsche Bank AG Filiale Fulda +++ Josef Reith Inh. Martin Reith +++ Sparda-Bank Hessen eG Filiale Fulda +++ Dimmerling Putztechnik +++ REWE-Markt Andrea Hasenau OHG +++ König Kebab +++ Gasthof und Fleischerei Ruhl +++ Ristorante Pizzeria "La Cucina Mediterranea" +++ Förstina-Sprudel Mineral- und Heilquelle Ehrhardt & Sohn GmbH & Co. +++ AVIA Tankstelle +++ Umzüge und Transporte Wese +++ Landgasthof Hessenmühle +++ Möwen-Apotheke +++ Radsport-Center Jürgen Lotz +++ Bauunternehmen Dietrich +++ Augenoptik SAUER +++ Baudekoration Markus Schwarz e.K. +++ Josef Leibold Karosserie- und Fahrzeugbau GmbH +++ Gasthof "Zum Adler" +++ Haarstudio Sander +++ Richard Keller KG Allfinanz +++ Reith & Wehner Metallbearbeitung GbR... und weitere...

(Noch-)Spitzenreiter schlägt sich selbst. Ideen-, harm- und glücklose Teutonen verlieren gegen Wartenberg

Freud und Leid liegen bekanntlich eng beieinander. So auch am Donnerstagabend: Während sich Wartenberg für den Sieg in einem Spiel feierte, das des Determinans „Fußball-“ nicht würdig war, herrschte in der Gästekabine die große Frustration, denn man hatte sich selbst geschlagen und die Tabellenspitze somit womöglich aus den Händen gegeben. Die Fortsetzung einer Pechsträhne?

Sportlich hatte das donnerstägliche Abendspiel wenig zu bieten: Der nicht nur holprige und hohe, sondern überdies extrem stumpfe Angersbacher Rasen erstickte fußballerische Bemühungen von Anpfiff an im Keim und ließ weder wirkungsvolle Dribblings noch präzises Passspiel zu – eher ein Problem für die spielführenden Teutonen denn für die defensiv reagierenden und lediglich auf Konter setzenden Wartenberger. Großenlüder II rannte an, so gut (respektive schlecht) es eben ging, dominierte die Partie, doch scheiterte kläglich beim Anbringen der letzten Bälle. Gnadenlos effektiv dagegen ging die FSG wiederum in der 56. Minute nach einem Konter durch M. Petruschke in Führung und brachte damit die Gäste aus Großenlüder gänzlich aus der Fassung. Fahrig und verzweifelt verstärkte der Tabellenführer seine Bemühungen, doch trotz einer zehnminütigen Überzahl fanden lediglich zwei Schussversuche der Teutonen ihren Weg aufs Tor. Der fällige Ausgleich wollte partout nicht fallen – und wenn, dann wurde er vom Schiedsrichter aberkannt. Selbst einen Strafstoß vergab die Teutonentruppe.

Am Ende jubelte jedenfalls die glücklichere Mannschaft des FSG Wartenberg, während Großenlüders zweite Garde nun erneut um die Tabellenspitze bangen muss und auf Schützenhilfe angewiesen ist: Mit fünf Punkten Rückstand bei zwei Nachholspielen befindet sich der TSV aus Ilbeshausen in unmittelbarer Schlagdistanz.
Im nächsten Spiel (Heimspiel gegen SG Schlitzerland II am Sonntag, dem 08.05., um 12:45 Uhr) gilt es deshalb, tunlichst auf die Erfolgsspur zurückzufinden.

Aufstehen, schütteln, weitermachen, Jungs!

Aufstellung: 01 D. Dietrich, 03 F. Schlitzer, 04 H. Ziegler, 05 J. Boese, 06 J. Schönherr, 08 J. Hendler, 09 N. Paszkiewicz, 10 J. Michel (C), 14 S. Heil, 16 T. Zimmermann, 17 N. Zacher – 15 L. Hohmann (30.), 02 N. Haus (42.), 07 T. Medler (68.)

GegnerErgebnisAnstoßSpielort
FSG Wartenberg1:0 (0:0)28.04.2022 18:45Angersbach