2 Heimspiele: 1 Tor und 1 Punkt

10./11. Spieltag

Am letzten Wochenende traten die Teutonen in 2 Heimspielen gegen die Teams aus Künzell und Eiterfeld/Leimbach an. Nachdem Großenlüder zuvor bei FT Fulda, trotz der aktuellen personellen Schwierigkeiten, einen überraschenden 3-2 Erfolg verbuchen konnte, rechnete sich das Team von Trainer Francisco Martinez auch dieses Mal einiges aus.

Gegen des TSV Künzell wurde schnell klar, dass man auf eine Mannschaft traf, die sich nicht so einfach geschlagen geben wollte. Obwohl sich die Gäste momentan auf den vorletzten Tabellenplatz 18 befinden, gestalteten sie das Spiel mehr als ausgeglichen. In der 13. Spielminute ging Künzell durch ein Tor von Nikola Kostadinov sogar mit 1-0 in Führung. Die Teutonen steckten aber nicht auf und konnten noch im 1. Druchgang durch den Treffer von Niklas Wese (42. Minute) für den Ausgleich sorgen. Im 2. Durchgang hatte Künzell insgesamt sogar ein Chancenplus, die größte Chance auf den Siegtreffer vergab aber Niklas Wese, als er in der 78. Minute vom Punkt scheiterte. Somit blieb es beim insgesamt leistungsgerechten Remis.

Am Sonntag gastierte die SG Eiterfeld/Leimbach im Lüdertalstadion. Von Beginn an war es ein zerfahrenes Spiel mit leichter Überlegenheit der Gäste. So kam es auch wenig überraschend, als Robin Sorg in der 77. Spielminute das 1-0 für die SG Eiterfeld/Leimbach erzielte. Es sollte der einzige Treffer des Nachmittags bleiben.

Am kommenden Sonntag gastiert die Teutonia um 15.00 Uhr beim RSV Petersberg. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten (vs. Künzell): Mohr – Schlitzer, Schneider, Ebert, Medler – Haus (82. L. Hohmann), Auth, Strehl, Reith – Wese, Zimmermann

Es spielten (vs. Eiterfeld/Leimbach): Mohr – Schlitzer, Schneider, Ebert, Medler – Haus (74. L. Hohmann), Auth, Strehl, Reith – Wese (88. Hendler), Zimmermann (85. Zacher)

GegnerErgebnisAnstoßSpielort
Künzell, Eiterfeld/Leimbach1-1, 0-1 (1-1, 0-0)25.10.2020 15:00Lüdertalstadion