Wichtiger Sieg bei den “Turnern”

9. Spieltag

Im Gastspiel bei den “Turnern” von FT Fulda gelang der Teutonia ein wichtiger Dreier und hat sich damit zunächst einmal ein ordentliches Polster auf die Abstiegsplätze verschafft.

Gegen die favorisierten Gastgeber gelang mal wieder Moritz Reith bereits in der 3. Spielminute der Führungstreffer. Auch in der Folge blieben die Teutonen gefährlich. FT Fulda übernahm zwar die Spielkontrolle, Großenlüder konterte aber immer wieder blitzschnell und stellte die Defensive von Fulda vor erhebliche Probleme. Mitte des ersten Durchgangs wurden die Entlastungsangriffe der Teutonen allerdings immer weniger. Fulda schnupperte nun am Ausgleich. Dieser gelang schließlich Jan-Henrik Wolf in der 30. Minute mit einem herrlichen Schlenzer. Auch im restlichen 1. Durchgang drückte FT enorm, die Führung wollte jedoch auch aufgrund des glänzend aufgelegten Teutonen-Torhüters Marvin Mohr den Gastgebern nicht gelingen.

In der 2. Hälfte  konnte die Teutonia das Spiel wieder ausgeglichener gestalten. FT Fulda hatte zwar weiterhin die Spielkontrolle, Großenlüder war aber wieder die gefährlichere Mannschaft. In der 66. Minute gelang Timo Zimmermann die erneute Führung für Großenlüder gegen seinen Ex-Klub. Völlig freistehend vor dem Tor blieb er eiskalt. In der 81. Minute sorgte mit Sebastian Ebert ein weiterer ehemaliger Spieler von FT Fulda für die Vorentscheidung. Ein abgefälschter Freistoß von Hendrik Auth landete noch an der Latte, Ebert reagierte am schnellsten und verwertet zum 3-1.

In die Schlussphase erhöhte FT Fulda noch mal deutlich den Druck. Ein Fernschuss landete in der 85. Minute an der Unterkante der Latte. Marvin Mohr hielt in der 87. Minute herausragend gegen Alexander Scholz. Eben dieser Alexander Scholz sorgte in der 90. Minute noch für den Anschlusstreffer und machte die Partie noch einmal spannend. In der praktisch letzten Szene des Spiels lenkte Marvin Mohr einen Fernschuss gegen den Außenpfosten und somit konnten die Teutonen einen wichtigen Auswärtssieg feiern.

Am kommenden Wochenende steht mal wieder ein Doppelspieltag auf dem Programm. In den beiden Heimspielen empfängt die Teutonia am Freitagabend um 19.00 Uhr zunächst den TSV Künzell, ehe am Sonntag um 15.00 Uhr die SG Eiterfeld/Leimbach im Lüdertalstadion gastiert. Die Teutonia hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten: M. Mohr – Hendler, Schlitzer, Ebert, Medler – Haus, Auth, Strehl – Wese, Zimmermann (89. Zacher), Reith

GegnerErgebnisAnstoßSpielort
FT Fulda2-3 (1-1)18.10.2020 15:00Fulda