Das Topspiel kann kommen!

Gruppenliga Fulda Süd

8. Spieltag

SV Teutonia Großenlüder – SG Gundhelm/Hutten 3-1 (2-1)

Auch das 8. Saisonspiel beendete die Teutonia ohne Punktverlust. In einem Spiel auf überschaubaren Niveau gelang der Teutonia ein ungefährdeter Sieg gegen die Spielgemeinschaft aus Gundhelm/Hutten. Damit thront Großenlüder mit 24 Punkten und einem Torverhältnis von 28:4 Toren weiterhin an der Tabellenspitze der Gruppenliga Fulda Süd.

In der Anfangsphase stellte Großenlüder die Weichen direkt auf Sieg. Niklas Wese erzielte bereits in der 2. Spielminute das 1-0 und nur kurze Zeit später (5. Spielminute) verpasste es Fabian Lehmann, freistehend auf 2-0 zu erhöhen. In der Folge schlichen sich jedoch Unachtsamkeiten in das Spiel der Teutonen und nach einen Foulspiel von Pascal Strehl verwandelte Benedikt Kreß den fälligen Foulelfmeter zum überraschenden Ausgleich (13.). Die Teutonia ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und ging nur 2. Minuten später mit 2-1 in Führung. Torschütze war wiederum Niklas Wese. Der restliche 1. Durchgang blieb ohne größere Highlights.

Auch Durchgang 2 verlief recht überschaubar. Die Teutonen wollten nicht mehr, Gundelm/Hutten konnte nicht mehr. Spätestens als Moritz Reith in der 60. Minute auf 3-1 erhöhte, schien das Spiel entschieden. In den letzten Minuten erspielten sich beide Team noch kleinere Torgelegenheiten, letztendlich blieb es jedoch bei einem leistungsgerechten 3-1 Erfolg für Großenlüder.

Am kommenden Freitag kommt es zu einem echten Kracher. Die Teutonia empfängt um 18.00 Uhr zum Spitzenspiel unsere Nachbarn und aktuellen Tabellenzweiten Hosenfeld. Am darauffolgenden Sonntag gastiert Großenlüder um 15.30 Uhr bei der SG Oberzell/Züntersbach. Die Mannschaft freut sich in beiden Spielen auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten: Mohr – Strehl, Schlitzer, Ebert, A. Martinez – Wese, Auth, Lehmann (64. J. Böse), Hasenauer (86. Schönherr), Reith – Zimmermann

GegnerErgebnisAnstoßSpielort
SG Gundhelm/Hutten3-1 (2-1)12.09.2021 15:30Lüdertalstadion