Wir danken allen Unterstützern des Vereins und vor allem unseren Sponsoren! +++ H.E.L.P. GmbH +++ KOCH Haustechnik GmbH +++ Eiscafe Perilli +++ Rhön Kälte GmbH +++ Reith & Wehner Metallbearbeitung GbR +++ Lang Bedachungen GmbH & Co. KG +++ Möwen-Apotheke +++ Landgasthof und Metzgerei Schwarz +++ Leinweber Baucentrum GmbH & Co. KG +++ Deutsche Bank AG Filiale Fulda +++ Schuh Sport Schneck +++ Objekt & Design Georg Dietrich +++ ARAL-Tankstelle Atzert +++ Gasthof "Zum Adler" +++ Raiffeisenbank Großenlüder +++ Gardinenstudio Thomas Schmitt +++ Baumschule und Gartengestaltung Büchsel +++ Hotel - Restaurant "Zum Hirsch" +++ Wiegand Wohnen & Sparen OHG +++ Förstina-Sprudel Mineral- und Heilquelle Ehrhardt & Sohn GmbH & Co. +++ Marco Heller Haustechnik +++ Köhl Material & Services GmbH & Co.KG +++ akuro GmbH +++ Gasthof und Fleischerei Ruhl +++ Baudekoration Markus Schwarz e.K. +++ Vogelsberger Landbrauereien GmbH +++ Steuerberatungskanzlei Dipl.-Finanzw. Matthias Schwarz +++ Dimmerling Putztechnik +++ Augenoptik SAUER +++ Otterbein & Partner mbB +++ Technisches Büro Völlinger +++ Corpus Lounge Gesundheits- & Fitnessclub +++ Josef Leibold Karosserie- und Fahrzeugbau GmbH +++ Vogelsberger Bauernbrotbäckerei Lind GmbH & Co KG +++ Blumen Hahn Gartenbaubetrieb GbR +++ HUK Coburg +++ Druckerei Rindt GmbH & Co. KG +++ ECO-Elektrotechnik +++ G. Rützel Fertigteilwerk GmbH & Co. KG +++ Praxis für Physiotherapie Arthur Gering +++ Richard Keller KG Allfinanz +++ Ristorante Pizzeria "La Cucina Mediterranea" +++ Radsport-Center Jürgen Lotz +++ Autohaus Hartwich & Kress GmbH +++ Holzbau Sander GmbH & Co. KG +++ Fleischerei Gies GmbH +++ Josef Reith Inh. Martin Reith +++ DERBORT – Online Marketing Agentur +++ Umzüge und Transporte Wese +++ Autohaus Kreis +++ AVIA Tankstelle +++ Meister Recycling GmbH +++ Günther Bau GmbH & Co. KG +++ Sparkasse Fulda +++ Landgasthof Hessenmühle +++ Architekturbüro Swoboda GmbH +++ Autosattlerei-Planen Adolf Schwab +++ Sparda-Bank Hessen eG Filiale Fulda +++ Reith IT-Lösungen GmbH +++ Friseurteam Otterbein +++ FRIEDRICH ZUFALL GMBH & CO. KG +++ Kropp GmbH & Co. KG +++ REWE-Markt Andrea Hasenau OHG +++ König Kebab +++ Haarstudio Sander +++ AMS Autohaus Marketing Service GmbH +++ Technolit GmbH +++ Bauunternehmen Dietrich +++ HUBTEX Maschinenbau GmbH & Co. KG... und weitere...

Daumendrücken angesagt! Doppelter Hohmann beschert KL A3 Fotofinish und Teutonen Showdown im Heimstadion

In der 82. Minute brach ein Jubelsturm sich Bahn. Musikboxen wummerten, Trikots flogen und Spieler fielen angereisten Fans in die Arme. Doch der Reihe nach:

Für die Teutonenreserve war es das wohl härteste Spiel der Saison: das Auswärtsderby gegen die SG Stockhausen/Blankenau. Das seit jeher prestigeträchtige und kampfeslustige Aufeinandertreffen der Lokalkonkurrenten stand diesmal jedoch unter noch spezielleren Vorzeichen: Am vorletzten Spieltag trennt die Teutonen ein einziger Punkt von der Tabellenspitze. Die SG aus Stockhausen und Blankenau dagegen, vor Kurzem aus dem Titelrennen ausgeschieden, schien den Nachbarn nicht das Schwarze unter’m Fußnagel zu gönnen, hatten sie doch zunächst den Spitzenreitern aus Ilbeshausen durch Nichtantritt kampfeslos drei Punkte überlassen, weiterhin die nächsten Spiele kaderschonend mit B-Elfen bestritten, nur um nun gegen Großenlüder personell auftrumpfen zu können. Zusätzlich angezeckt von einem 150l starken Bier-Bonus der Ilbeshäuser waren die Vorvogelsberger gewillt, sich mit Mann und Maus, Stollen und Ellenbogen in jeden noch so aussichtslosen Zweikampf zu werfen.

Knappe 100 Minuten und zwei Krankenhausaufenthalte später jedoch ging Großenlüder trotz alledem kampfesgezeichnet als Sieger vom Platz: In der 30. Minute hatte L. Hohmann seine Mannen per Strafstoß, herausgeholt vom hervorragenden N. Zacher, in Führung gebracht. Doch durch zwei Sonntagsschüsse (36., 41.) der SG gerieten die Gäste unversehens ins Hintertreffen. Nach dem Seitenwechsel steckte die Teutonentruppe allerdings alles andere als auf, nahm den Kampf bereitwillig an und glich nach P. Strehls Pfostenschuss verdientermaßen aus (67. ET). Acht Minuten vor Schluss legte sich L. Hohmann im linken Halbfeld den Ball für einen seiner gefürchteten Freistöße zurecht und ließ die Spannung von Mitspielern und Zuschauenden beinahe ins Unerträgliche steigen. Mit Einschlag des Geschosses im Torwarteck zum 15. Hohmann’schen Saisontreffer und 2:3-Endstand kannte die Euphorie kein Halten mehr – ungetrübt der Tatsache, dass auch Ilbeshausen nach Rückstand die Parallelpartie noch hatte drehen können.

Nun kommt es zum Showdown: Am Samstag, dem 04.06.2022 15:30 Uhr, lädt Teutonia II im heimischen Lüdertalstadion die SG Grebenhain/Bermutshain zum letzten Saisonspiel, gleichsam zum Fernduell mit dem Tabellenführer Ilbeshausen ein, der Federn lassen müsste, um den Teutonen den späten Sprung in die KOL zu ermöglichen. Deshalb: Daumendrücken allesamt!

Weitere Infos zur Reinigungsaktion und zum Saisonfinale > hier <

Zu guter Letzt wünschen wir unserem Kameraden Sebastian ‚Bob‘ Heil nach seinem Muskelfaserriss eine baldige Besserung und gute Genesung!!!

Aufstellung: 01 D. Dietrich, 03 S. Heil, 04 H. Ziegler, 05 P. Mohr (C), 07 T. Medler, 08 B. Jestädt, 09 N. Zacher, 10 J. Michel, 12 C. Medler, 13 G. Gofryk, 16 L. Hohmann – 02 N. Haus (46.), 06 P. Strehl (46.), 14 B. Niedling (46.)

GegnerErgebnisAnstoßSpielort
SG Stockhausen/Blankenau2:3 (2:1)29.05.2022 15:30Stockhausen