Erster Dreier in 2018

19. Spieltag

SVA Bad Hersfeld – SV Teutonia Großenlüder 2-4 (1-1)

Am 19. Spieltag gelang der Teutonia der erste Dreier im Jahr 2018. Beim SVA Bad Hersfeld machte es das Team von Trainer Frank Atzler aber unnötig spannend.

Von Beginn an war Großenlüder deutlich überlegen. Hersfeld stellte sich nur hinten rein und versuchte mit langen Bällen oder nach Standardsituationen gefährlich zu werden, was dem Gastgeber zunächst aber nicht wirklich gelingen sollte. Großenlüder hingegen ging wie schon in den vergangenen Partien verschwenderisch mit klarsten Tormöglichkeiten um. In der 30. Minute gelang aber schließlich Niklas Wese nach sehr schöner Vorarbeit von Julian Schönherr die überfällige 1-0 Führung. Auch in der Folge hatte Großenlüder weitere Gelegenheiten und man hätte bereits zur Halbzeitpause deutlich höher in Führung liegen müssen. Wie so oft sollte sich aber die mangelnde Chancenverwertung rächen. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gelang Tim Ullrich mit einem sehenswerter Treffer von der Mittellinie der Ausgleichstreffer. Die weit aufgerückte Teutonen-Verteidigung konnten einen langen Ball nicht ordentlich klären und Ullrich schoss den Ball über den weit vor dem Tor stehenden Teutonen-Torhüter unhaltbar in die Maschen.

In Durchgang 2 schien es die Teutonia aber besser zu machen. Bereits in der 48. Minute nutze Julian Schönherr freistehend seine Chance und sorgte für die erneute Führung. Aber auch jetzt verpasste es Großenlüder den Sack zuzumachen. Beste Chancen wurde vergeben. In der 78 Minute konnte aber schließlich Moritz Reith für das erlösende 3-1 sorgen. Kurz vor Schluss kam der SVA jedoch noch einmal ran. Nach einem unnötigen Foul konnte Fabian Kallée die darauffolgende Freistoßflanke zum 3-2 Anschlusstreffer nutzen. Der SVA wurde in den letzten Minuten aber nicht mehr gefährlich. In der 90. Minute setzte erneut Moritz Reith mit dem 4-2 den Schlusspunkt.

Am kommenden Wochenende steht für die Teutonia mal wieder ein Doppelspieltag auf dem Programm. In den beiden Heimspielen empfangen die Teutonen zunächst am Freitag um 18.00 Uhr die SG Schlüchtern/Elm ehe am Sonntag um 15.00 Uhr die SG Ehrenberg im Lüdertalstadion gastiert. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten: Wagner – Schlitzer, Ripka, Schneider, Beier (88. Nteugha) – P. Mohr (58. D. Hohmann) – Wese, S. Hasenauer, Reith, Schönherr – Lehmann (67. Lang)

Gegner Ergebnis Anstoß Spielort
SVA Bad Hersfeld 2-4 (1-1) 08.04.2018 15:00 Bad Hersfeld