Klassenerhalt!

30. Spieltag

SV Teutonia Großenlüder – TSV Rothemann 4-0 (2-0)

Die Teutonen haben es mal wieder geschafft. Am letzten Spieltag sicherte sich das Team von Trainer Adrian Giemza den Klassenerhalt in der Gruppenliga Fulda. So knapp wie in diesem Jahr war es bisher allerdings noch nie. Großenlüder musste hoffen, dass bei eigenem Sieg entweder Kerzell nicht gegen Künzell gewinnt oder Schlitzerland nicht gegen Thalau punktet.

Die eigenen Hausaufgaben erledigte Großenlüder gegen das Schlusslicht aus Rothemann ohne größere Schwierigkeiten. Bereits in der 3. Spielminute erzielte Andre Pfeffer nach schöner Hereingabe von Moritz Reith die 1-0 Führung. In der 30. Minute schwächten sich die Gäste selbst, da Robin Kirsch mit einer Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen wurde. Von nun an war im Grunde allen Anwesenden im Lüdertalstadion klar, dass zumindest im eigenen Spiel nichts mehr anbrennen dürfte. Der weitere Spielverlauf ist schnell erzählt. Fabian Lehmann erzielte in der 39. Minute noch vor dem Halbzeitpfiff das 2-0, ehe im 2. Durchgang Andre Pfeffer (56. Minute) und Moritz Reith (60.) das Endresultat auf 4-0 stellen konnten.

Während der Partie wurde schnell klar, dass die Hoffnungen für einen Teutonen-Klassenerhalt auf den FSV Thalau ruhten, da Künzell ohne Chance bei der SG Kerzell war und das Spiel mit 5-1 verlor. Auch bei dem Spiel Schlitzerland gegen Thalau sah es zunächst nicht nach einem Happy-End für die Teutonia aus. Nach 56 Minuten führten die Gastgeber aus Schlitz mit 3-2, was logischerweise den Abstieg für Großenlüder bedeuten würde. Die Gäste aus Thalau um den ehemaligen Teutonen-Coach Jörg Meinhardt steckten allerdings nicht auf. Innerhalb von 15 Minuten wurde von den Gästen die Partie gedreht und in der Nachspielzeit sorgte Timo Müglich mit dem 5-3 für Thalau für die Entscheidung und gleichzeitig für den Klassenerhalt von Teutonia Großenlüder. Im Anschluss statteten Mannschaft und Trainer des TSV Thalau der Teutonia noch einen Besuch ab und es wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Die Teutonia bedankt sich bei der TSV Thalau für den bewiesenen Sportsgeist sowie bei den Zuschauern für die tolle Unterstützung über die gesamte Saison und freut sich auf eine weitere Gruppenliga-Saison im nächsten Jahr. En großer Dank geht auch an Coach Adrian Giemza, der bis zum Schluss gemeinsam mit dem Team an den Klassenerhalt geglaubt hat und ab Sommer wieder unsere 2. Mannschaft übernehmen wird.

Es spielten: Eidmann  Martinez, Schneider, Ripka, Schlitzer (65. Hendler) – Nteugha (67. Strehl) – Reith, S. Hasenauer, Schönherr, Pfeffer (75. M. Hasenauer) – Lehmann

Gegner Ergebnis Anstoß Spielort
TSV Rothemann 4-0 (2-0) 25.05.2019 18:00 Großenlüder