Offensiv erneut entschieden zu unentschieden. Teutonia II weiterhin ungeschlagen, doch zum dritten Mal sieglos

Sogar in heimischen Gefilden gelingt es der Teutonia-Reserve derzeit kaum, ihre fußballerischen Qualitäten zu voller Entfaltung und Geltung zu bringen. So kam sie selbst gegen den mittlerweile Sechstplatzierten aus Wartenberg über ein Unentschieden nicht hinaus.

Tragischerweise war es der ansonsten überragend agierende und glänzend parierende Teutonen-Torwart M. Mohr, der die Gäste in Person von M. Petruschke bereits in der fünften Spielminute mittels eines verunglückten Abstoßes in Richtung des eigenen Tores und gleichsam gen Punktgewinn schickte. Im verbleibenden Spielverlauf konnte die Heimelf zwar zusehends die Überhand, doch eben nicht das Spiel gewinnen: So erspielte sie sich in einer körperbetonten und kartenlastigen Partie immer wieder aufs Neue Torchancen, doch wurden die fußballerischen Bemühungen der Teutonia erst in der 67. Minute durch H. Zieglers formvollendeten Flachschuss von der rechten Strafraumkante belohnt – zu spät, um den aufopferungsvoll verteidigenden und auch offensiv Nadelstiche setzenden Gästen aus Wartenberg noch zwei weitere Punkte aus dem Lattenkreuz zu leiern. So endete ein weiteres Spiel des SV Großenlüder II im Remis, dem dritten der laufenden Kreisliga-Saison.

Als arg gefährdeter Spitzenreiter führt die zweite Mannschaft des SV Großenlüder das Titelrennen am kommenden Samstag, dem 02.10.2021, gegen Pfordt fort. Das Spitzenspiel steigt auf dem Rasenplatz des FSV (Pfordter Straße, 36110 Schlitz). Der Anpfiff erfolgt um 15 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Aufstellung: 01 M. Mohr, 02 N. Haus, 04 H. Ziegler, 05 P. Mohr (C), 06 B. Jestädt, 08 N. Zacher, 09 B. Niedling, 10 J. Böse, 11 J. Hendler, 14 N. Paszkiewicz, 15 L. Hohmann – 03 T. Medler (32.), 12 G. Muraca (37.), 07 S. Heil (46.)

GegnerErgebnisAnstoßSpielort
FSG Wartenberg1:1 (0:1)25.09.2021 17:45Großenlüder