Oktoberfest-Spieltag gegen Schlitzerland endet mit Remis

15. Spieltag

Auch im Heimspiel gegen die SG Schlitzerland reichte es für die Teutonia nicht zu einem Dreier. Nach zuletzt 9 sieglosen Spielen waren die Teutonen zumindest in der Anfangsphase die bessere Mannschaft. Nach einem Foul im Strafraum an Niklas Wese konnte Fabian Lehmann in der 25. Minute für die verdiente 1-0 Führung per Strafstoß sorgen. In der Folge gestaltete Schlitzerland die Partie allerdings ausgeglichen. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff erzielte Marius Hampl zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt den bis dahin etwas schmeichelhaften Ausgleich.

In Durchgang 2 drehte sich das Spiel dann jedoch etwas. Schlitzerland war nun spielbestimmend und konnte sich einige gute Torgelegenheiten erarbeiten. 2 mal rettete alleine Felix Schlitzer in höchster Not vor einem einschussbereiten Angreifer. Gegen Ende des Spieles hatte aber auch die Teutonia noch gute Torchancen um in Führung zu gehen. Moritz Reith scheiterte jedoch freistehend (80. Minute) und Julian Schönherr traf mit seinem sehenswerten Fernschuss nur die Latte (90.).

Am kommenden Sonntag gastiert die Teutonia bei der SG Oberzell/Züntersbach. In diesem wichtigen Spiel gegen den Abstieg hofft die Mannschaft auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten: Dietrich – Martinez, Schneider, Schlitzer, Hendler – Nteugha – Pfeffer (75. Haus), Wese, Schönherr, Strehl (50. Reith) – Lehmann

Gegner Ergebnis Anstoß Spielort
SG Schlitzerland 1:1 (1:1) 13.10.2018 16:00 Lüdertalstadion