Souveräner Sieg gegen Ehrenberg

20. Spieltag

SV Teutonia Großenlüder – SG Ehrenberg 3-0 (1-0)

Nachdem am Freitagabend das Heimspiel gegen die SG Schlüchtern/Elm noch aufgrund starker Regenfälle abgesagt wurde, konnte jedoch am Sonntag gegen die SG Ehrenberg im Lüdertalstadion gespielt werden.

Bei herrlichem Wetter gelang der Teutonia hierbei vielleicht das beste Spiel der Saison, zumindest aber das beste Spiel im Jahr 2018. Gegen die zuletzt stark aufspielenden Gäste war man über die gesamten 90 Minuten die klar bessere Mannschaft. Schon früh in der Partie, nämlich in der 8. Spielminute, besorgte Moritz Reith die 1-0 Führung für die Teutonia. Nach starkem Pressing der Teutonen versenkte Reith einen verunglückten langen Ball von Gäste-Torhüter Marcel Röder direkt aus 20 Metern ins leere Tor. Auch in der Folge hatten im Grunde nur die Teutonen gute Tormöglichkeiten, aber Wese und Lehmann verpassten jeweils denkbar knapp. Die Gäste aus Ehrenberg wurden wenn überhaupt nur durch Standardsituationen gefährlich, die jedoch stets souverän von der Teutonen-Hintermannschaft verteidigt wurden.

In Durchgang 2 dauerte es keine 5 Minuten bis Großenlüder erhöhen konnte. Nach sehr starker Vorarbeit von Niklas Wese erzielte Moritz Reith seinen 2. Treffer des Tages. Die Teutonen ruhten sich allerdings nicht auf dem 2 Tore Vorsprung aus, sondern erspielten sich weiter Chance um Chance. Nachdem Fabian Lehmann in der 78. Minute noch am Innenpfosten scheiterte, konnte er in der 85. Minute mit dem 3-0 für den Endstand sorgen.

Am kommenden Freitag gastiert die Teutonia bereits um 18.00 Uhr bei der SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach ehe am Sonntag um 15.00 Uhr der Spitzenreiter aus Eichenzell im Lüdertalstadion gastieren wird.

Es spielten: Dietrich – Schlitzer, Ripka (78. Lang), Schneider, Martinez (63. Schönherr) – Nteugha – Lehmann, Wese, Reith (87. P. Mohr), Beier – S. Hasenauer

Gegner Ergebnis Anstoß Spielort
SG Ehrenberg 3-0 (1-0) 15.04.2018 15:00 Großenlüder